Ordnung der Belegstelle im Freisinger Moos

 

Um einen einwandfreien Belegstellenbetrieb zu gewährleisten, bitten wir folgende Belegstellenordnung zu beachten:

 

  • Bitte die angelieferten Königinnen NUR auf dem zugewiesenen Platz aufstellen
  • Bei Anlieferung UND Abholung der Königinnen bitte IMMER den Anlieferungs- oder Abholschein ausfüllen und in den vorgesehenen Briefkasten werfen
  • Anlieferung und Abholung der Königinnen ist während der Belegstellen-Saison immer dienstags und freitags von 18 bis 20 Uhr möglich
  • Sondervereinbarungen bitte mit dem Belegstellenleiter Christian Uttendorfer oder der Kreisvorsitzenden Sabine Gladkov treffen
  • Für eine einwandfreie Übersicht bitte Begattungskästen mit Anschrift versehen
  • Es dürfen nur drohnenfreie Ein- oder Mehrwabenkästen aufgestellt werden
  • Es wird darum gebeten, Anlieferungen und Abholungen außerhalb der festgesetzten Zeit zu unterlassen – außer, es wurde zuvor eine Sondervereinbarung mit der Belegstellenleitung getroffen
  • Der Unkostenbeitrag von 1,50 EUR pro angelieferte Königin ist bei Anlieferung zu zahlen
  • Eine Begattung kann nicht garantiert und gewährleistet werden

  • BITTE UNBEDINGT BEACHTEN: Begattungseinheiten, deren Bienen aus einem Faulbrutsperrbezirk kommen, dürfen nicht angeliefert werden (Bienenseuchen-Verordnung §7/§8) – Verstöße werden zur Anzeige gebracht!

  • Anlieferungen von außerhalb des Landkreises Freising benötigen ein Gesundheitszeugnis.

 

Kontakt Belegstelle

 

Belegstellenleiter
Christian Uttendorfer, Bergstraße 2, 85354 Freising/Sünzhausen, Tel: 08161-141792
 
Kreisvorsitzende
Dr. Sabine Gladkov, Brünnlstraße 11a, 85406 Zolling, Tel: 08168-999 4416
 

 

Im Interesse aller Züchter bitten wir um strikte Beachtung unserer Belegstellenordnung – vielen Dank!